Laden...

Die Wiederentdeckung der Einfachheit

Frédéric Chopins und Ludwig Deppes pianistisches Ideal und seine Bedeutung für den heutigen Klavierunterricht

von Elgin Roth
ISBN: 978-3-89639-816-1
Drucken
Verkaufspreis24,80 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
Ab einem Bestellwert von 20,00 € liefern wir versandkostenfrei in Deutschland!
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
  • Downloads
Forum Musikpädagogik, Band 61 (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter) 
· Unterreihe Hallesche Schriften zur Musikpädagogik (Hrsg. Maas, Georg)
  • 176 Seiten, Paperback
  • Format 21,0 x 14,8 cm
  • 2. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 26.10.2016



Blick ins Buch

In diesem revidiert wiederaufgelegten Buch werden klaviermethodisch relevante historische Zeugnisse über Frédéric Chopin und Ludwig Deppe zusammengefasst, die angesichts ihrer Aktualität es verdienen, bekannt gemacht zu werden. Bei gründlicher Lektüre der pianistisch-pädagogischen Hinweise Chopins und Deppes zeigt sich - trotz ihres unterschiedlichen Naturells - eine erstaunlich weit reichende Übereinstimmung sowohl ihrer pianistischen Ideale als auch klaviermethodischen Überzeugungen und Praktiken.
Frédéric Chopin (1810 -1849) und Ludwig Deppe (1828 -1890) verfochten Standpunkte, die den Vorstellungen ihrer Zeitgenossen diametral entgegenstanden, heute aber, zumal im Sinne moderner Körperpraktiken, spontanes Interesse finden. Der Mangel an publizistischem Ehrgeiz der beiden Klavierpädagogen mag ein wesentlicher Grund dafür gewesen sein, dass ihre außerordentlich bedeutenden Beiträge zum Thema Klavierspiel in der Fachliteratur unbekannt, gleichsam unbeachtet blieben. Heute ist die Zeit reif dafür, dieses Wissensgut wieder zu entdecken und in Theorie und Praxis zu eigenem Vorteil zu nutzen.

Die Pianistin und Hochschulprofessorin Elgin Roth (1926-2012) begann bald nach ihrer Künstlerischen Reifeprüfung, sich intensiv mit der Literatur zur Methodik des Klavierspiels auseinanderzusetzen. Neben zahlreichen eigenen Methodik-Kursen und -Vorträgen im In- und Ausland übernahm sie ab 1976 eine Professur an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Ab 1996 hielt Elgin Roth in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Marco Antonio de Almeida regelmäßig klaviermethodische Vorträge am Institut für Musik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. 2013 wurde im Wißner-Verlag nach Revision und Erweiterung ihr erfolgreiches Buch unter dem Titel "Klavierspiel und Körperbewusstsein. Eine kommentierte Auswahl historischer klaviermethodischer Zitate" wiederaufgelegt.

"Elgin Roth hat mit großem Engagement ein höchst anregendes, lehrreiches Buch geschrieben, dem eine weite Verbreitung in der Klavier spielenden Welt zu wünschen ist." (üben & musizieren 2/2005)
Ausgezeichnet mit der Goldenen Rose 2004 der Zeitschrift PIANISTIKA

Die Reihe "Hallesche Schriften zur Musikpädagogik" wird herausgegeben von Georg Maas im Auftrag des Instituts für Musik, Abteilung Musikpädagogik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Titel.
Unten stehend finden Sie Bild- und/oder Textdateien zum Download.

 

  9783896398161_Titelseite_DRUCK_3D

Einloggen

Einen Login anlegen