Laden...

Mozarts "Figaro" im Oberstufenunterricht aus der Sicht von Schülern, Lehrern und Beobachtern

von Anke Leinweber
ISBN: 978-3-89639-101-8
Drucken
Verkaufspreis15,00 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung

Dieses Buch ist über Amazon.de als Print-on-Demand Ausgabe erhältlich (das Buch wird bei einer Bestellung speziell für Sie gedruckt). Bitte bestellen Sie bei Bedarf direkt bei Amazon, im Verlag sind keine Exemplare mehr vorrätig!

Zur Bestellung bei Amazon.de

musikpädagogik konkret, Band 2 (Hrsg. Günther, Ulrich; Jank, Birgit; Ott, Thomas)
  • 80 Seiten, Paperback
  • Format 21,0 x 14,8 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 12.05.1998


Figaro und Susanna, beide Diener des Grafen, bereiten sich fröhlich turtelnd auf ihre Hochzeit vor. Die Freude wird getrübt, als Figaro herausfindet, daß der Graf das alte Feudalrecht des "Ius primae noctis" in Kraft setzen will. Er beschließt, sich ihm zu widersetzen.
Wie in vielen anderen Opern, werden auch in "Die Hochzeit des Figaro" Themen wie Liebe, Neid, Macht und Abhängigkeit behandelt – Themen also, die auch für junge Menschen und damit für den Musikunterricht im Gymnasium geeignet scheinen. Die Oper in ihrer Komplexität jedoch gilt als inhaltlich und methodisch schwer zu fassen und wird nicht selten ausgeklammert.
Anke Leinweber untersucht die Möglichkeiten und Grenzen einer Vermittlung des Themas "Oper" im gymnasialen Musikunterricht und liefert Ergebnisse einer zweijährigen Projektarbeit, die zeigt, daß dieses Thema trotz Vorurteile der Schüler und methodischer Schwierigkeiten auf Seiten der Lehrer durchaus realisierbar ist und didaktisch-methodisch viele Ansatzmöglichkeiten bietet.

Einloggen

Einen Login anlegen