Laden...

Sinnstiftendes Kommunizieren im Musikunterricht

Schwierigkeiten und Herausforderungen

von Sebastian Mertens
ISBN: 978-3-95786-116-0
Drucken
Verkaufspreis24,80 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
erscheint: Dezember 2017
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
Forum Musikpädagogik, Band 143 (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter) 
· Unterreihe Augsburger Schriften (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter)
  • 236 Seiten, Paperback
  • Format 21,0 x 14,8 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 18.12.2017


Der gegenwärtigen musikpädagogischen Forschung fehlt es – abgesehen von der an Ergebnisqualität orientierten Kompetenzmodellierung – an einer übergeordneten Systematik für Unterrichtsqualität im Musikunterricht. In der Allgemeinpädagogik dagegen hat z.B. Hilbert Meyer schon früh damit angefangen, auf der Grundlage von empirischen Ergebnissen der Unterrichtsforschung zehn Maßstäbe zur Beurteilung von Prozessqualität im Unterricht zu formulieren. In verschiedenen musikpädagogisch-empirischen Studien wird Meyers sog. „Zehnerkatalog“ als Grundlage benutzt, jedoch häufig unter Auslassung des Merkmals „sinnstiftendes Kommunizieren“. Dieses Manko soll mit diesem Buch behoben werden, indem für sinnstiftendes Kommunizieren im Musikunterricht Umsetzungsmöglichkeiten bzw. notwendige Bedingungen gezeigt werden. Mit einem an geeignete fachdidaktische Modelle gekoppelten konzeptionellen Vorschlag soll aufgezeigt werden, wie die Qualität sinnstiftenden Kommunizierens im Musikunterricht verbessert werden kann.

Sebastian Mertens studierte Schulmusik, Kirchenmusik, Erziehungswissenschaft, Philosophie in Essen und Schulmanagement, Qualitätsentwicklung in Kiel. Seine Staatsarbeit in Musikpädagogik wurde 2007 durch das Zentrum für Lehrerbildung der Universität Duisburg-Essen geehrt. Er promovierte 2013 über „Musik als klingende Didaktik“ an der Folkwang Universität in Essen im Fach Musikpädagogik. Zurzeit ist Mertens Studienrat und Fachgruppenleiter in Musik und Philosophie an einer Flensburger Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe.

Einloggen

Einen Login anlegen