Laden...

no_pic

Der Diskurs um den Klang der Flöte im 19. Jahrhundert (mit CD)

von Dorothea Seel
ISBN: 978-3-95786-189-4
Drucken
Verkaufspreis29,80 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
Ab einem Bestellwert von 20,00 € liefern wir versandkostenfrei in Deutschland!
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
  • Downloads
  • 180 Seiten, Abbildungen: mit 165 zum Teil farbigen Abbildungen, Paperback
  • Format 24,0 x 17,0 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 03.09.2020


Dorothea Seel erschließt in diesem Grundlagenwerk eine ganz neue Sicht auf die Flötenmusik des 19. Jahrhunderts von Beethoven bis Mahler. Anhand einer repräsentativen Auswahl von Solo-, Kammer- und Orchesterliteratur illustriert sie die spezifischen Gegebenheiten in den Musikzentren Europas im Hinblick auf Instrumentarium, Interpreten und Klangästhetik. Basierend auf einer minutiösen Auswertung historischer Quellen entwirft Seel eine reich differenzierte musikalische Landkarte einer heute verloren gegangenen Klangkunst.

Auf CD beiliegende Hörbeispiele machen diesen Streifzug durch vielfältige, in der heutigen Praxis vergessene Klanglandschaften zu einer sinnlichen Erfahrung.

Folgenden Institutionen sei für die Ermöglichung dieser Publikation herzlich gedankt:
- Land Steiermark, Referat Wissenschaft und Forschung
- Stadt Graz, Kultur und Wissenschaft
- Gesellschaft der Freunde der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, Hinker-Fonds

2018 wurde Dorothea Seel für diese Dissertation der österreichischen Staatspreis »Award of Excellence« vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung verliehen.

Dorothea Seel spielte als Spezialistin für Flöten des 18. und 19. Jh. in führenden Originalklang-Ensembles wie The English Concert, Orchestra of the Age of Enlightenment, Concerto Köln und Concentus Musicus Wien. Sie ist künstlerische Leiterin der Barocksolisten München und veröffentlichte preisgekrönte CDs.

Seel beschäftigt sich wissenschaftlich wie praktisch mit Instrumenten und klangästhetischen Fragen. An der Universität Mozarteum Salzburg/Innsbruck unterrichtet sie Aufführungspraxis auf Flöten des 19. Jahrhunderts. Sie wurde 2017 von der künstlerisch-wissenschaftlichen Doktoratsschule der Kunstuniversität Graz promoviert und ist dort seit 2018 als Senior Scientist tätig.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Titel.
Unten stehend finden Sie Bild- und/oder Textdateien zum Download.

 

  9783957861894_Titelseite_DRUCK_3D

  9783957861894_Titelseite_DRUCK_3D_2

  9783957861894_Titelseite_DRUCK_3D_3

Einloggen

Einen Login anlegen