Laden...

Der Bildungsauftrag von Musikschulen

Eine ideen- und institutionengeschichtliche Untersuchung am Beispiel Stuttgart

von Friedbert Holz
ISBN: 978-3-95786-115-3
Drucken
Verkaufspreis44,80 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
erscheint: Juni 2018
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
Forum Musikpädagogik, Band 140 (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter) 
· Unterreihe Augsburger Schriften (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter)
  • ca. 490 Seiten, Paperback
  • Format 24,0 x 17,0 cm
  • 1. Auflage


Der Verband deutscher Musikschulen bekennt sich in seinem Grundsatzprogramm „Musikalische Bildung in Deutschland. Ermöglichen – Gewährleisten – Sichern!“ (2016) zu einem humanistischen Welt- und Menschenbild. Doch was genau verbindet den Bildungsauftrag der 930 öffentlichen Musikschulen in Deutschland mit Bildungsideen, die an der Wende zum 19. Jahrhundert entstanden sind?
Diese Untersuchung versteht sich als Beitrag zur Bildungsdiskussion um die Institution Musikschule. Untersucht werden die Wirkungen humanistischer Bildungstheorien auf die Musikschulentwicklung im 19. Jahrhundert sowie in der Gegenwart. Am Beispiel der Stuttgarter Musikschule und ihrer Entwicklungsgeschichte wird gezeigt, wie sich das Verständnis von musikalischer Bildung in der Musikschulpraxis gewandelt hat – von den Anfängen einer institutionalisierten Musikerziehung bis hin zu dem Selbstverständnis der Musikschule als „inklusive“ Bildungseinrichtung. Die Stuttgarter Musikschule ist heute in der Breiten-, Spitzen- und Sonderförderung gleichermaßen erfolgreich. Somit richtet sich der Blick auf die Voraussetzungen, unter denen Musikschulen einen historisch gewachsenen Bildungsauftrag erfüllen können.

Friedbert Holz, geb. 1966, Studium der Instrumentalpädagogik an der Folkwang-Universität Essen, Künstlerisches Aufbaustudium Klavier an der Musikhochschule Stuttgart, Master of Arts im Fach Kulturmanagement an der PH Ludwigsburg, Doktorand an der Universität Augsburg im Fach Musikpädagogik, Stellvertretender Leiter der Musikschule Weil der Stadt, Kreis Böblingen.

Einloggen

Einen Login anlegen