Laden...

Musikpflege am Fuggerhof Babenhausen (1554-1836)

von Herbert Huber
ISBN: 978-3-89639-393-7
Drucken
Verkaufspreis19,80 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
Ab einem Bestellwert von 20,00 € liefern wir versandkostenfrei in Deutschland!
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
Materialien zur Geschichte der Fugger, Band 3 (Hrsg. Fugger-Archiv)
  • 240 Seiten, Abbildungen: 58 s/w, 2 in Farbe, Paperback
  • Format 24,0 x 17,0 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 27.06.2003


Der Fuggerhof Babenhausen kann auf eine reiche Musikpflege zurückblicken. Seit der Gründung der Lateinschule sorgten Lehrer, Singknaben und alsbald auch ein kleines Orchester aus Mitgliedern des Hofpersonals für die festliche Gestaltung der Gottesdienste und für die Musik im Schloß. Ihre Blütezeit erlebte die Hofmusik in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts unter den musikliebenden Grafen Anselm Victorian und Anselm Maria, dem späteren ersten Fürsten. Aus dieser Zeit existierte einstmals eine reiche Musikaliensammlung, die auch viele Werke einheimischer Komponisten umfaßte. Mit dem frühen Tode des Fürsten Anton Anselm erlosch weitgehendst das höfische Musikleben in Babenhausen.

Einloggen

Einen Login anlegen