Laden...

Musik(v)erziehung – Denkimpulse

Ein etwas anderes Sach- und Lesebuch zur Musikpädagogik

von Hans Günther Bastian
ISBN: 978-3-89639-825-3
Drucken
vergriffen
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
  • Downloads
Forum Musikpädagogik, Band 101 (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter) 
· Unterreihe Augsburger Schriften (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter)
  • 234 Seiten, Abbildungen: ca. 50 Abb., Paperback
  • Format 24,0 x 17,0 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 27.01.2012



Blick ins Buch

Das "etwas andere" Taschenbuch möchte zu einem fachkritischen und zugleich unterhaltsamen Gang durch unsere gegenwärtige und vergangene Musik- und Musikerziehungsszene einladen – markant, provokant, amüsant, gelegentlich auch süffisant. In knappen und pointierten Statements führt der Autor in die Aura musikpädagogischen Denkens ein – wo immer möglich mit einer Prise Humor, sowie mit anregenden Zwischenbemerkungen des Musikpädagogen Gundo Vent. Mit Denkimpulsen sollen Wirklichkeiten aufgezeigt, Missstände angeprangert, Tatsachen bestätigt, Widersprüche aufgedeckt, Ungereimtheiten ans Licht gebracht und Gewohnheiten in Zweifel gezogen werden. In jedem Falle wollen sie zu persönlichem Weiterdenken veranlassen.
Das Buch wendet sich an den Kenner der Musikszene und der Musikerziehung ebenso wie an den Musikliebhaber. Es eignet sich zur Lektüre in der Ausbildung von Schulmusikern, Magistern, Instrumentalpädagogen und Künstlern jeder Richtung. Es kann von Nutzen sein für Seminare und Vorlesungen, für Examenskolloquien oder Klausuren in verschiedenen Studiengängen der Musikpädagogik.

Hans Günther Bastian (1944 – 2011) studierte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main Musik, Mathematik und Katholische Theologie für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen. 1980 erfolgte die Promotion in den Fächern Systematische Musikwissenschaft, Psychologie und Erziehungswissenschaft. Bastian lehrte als Ordentlicher Professor für Musikpädagogik von 1980 –1986 an der Universität Bonn und von 1986 –1998 an der Universität-GH Paderborn mit Schwerpunkt Empirische Musikpädagogik und Musikpädagogische Psychologie. Seit 1980 hatte er außerdem Lehraufträge an den Hochschulen für Musik in Köln und Detmold. Er war Gründungsdirektor des Institutes für Begabungsforschung und Begabtenförderung in der Musik (IBFF), das seit 1992 besteht. Seit 1998 hatte er den Lehrstuhl für Musikpädagogik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main inne.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Titel.
Unten stehend finden Sie Bild- und/oder Textdateien zum Download.

 

  9783896398253_Inhalt_Vorwort

Einloggen

Einen Login anlegen