Laden...

Instrumentaler Gruppenunterricht an Musikschulen (PDF)

Eine Untersuchung am Beispiel des Landes Niedersachsen

von Thomas Grosse
Art.Nr.: p-gruppe
Drucken
Vergriffen
Ab einem Bestellwert von 20,00 € liefern wir versandkostenfrei in Deutschland!
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
  • Downloads
Forum Musikpädagogik, Band 76 (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter) 
· Unterreihe Augsburger Schriften (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter)
  • 210 Seiten, Abbildungen: zahlr. Grafiken und Tabellen
  • Format 24,0 x 17,0 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 05.12.2006


Diesen Titel können Sie sich im Reiter "Downloads" KOSTENLOS als PDF herunterladen.
Instrumentale und vokale Unterweisung in Gruppen – so genannter Gruppenunterricht – ist selbstverständlicher Bestandteil des Unterrichtsalltags an Musikschulen. Über kaum eine andere Unterrichtsform sind in den vergangenen Jahrzehnten so kontroverse Debatten geführt worden, gleichzeitig ist der Instrumentale Gruppenunterricht (IGU) trotz seiner Bedeutung für die Musikschularbeit eine wenig erforschte Arbeitsform. Die vorliegende explorative Untersuchung soll einen Beitrag dazu leisten, die Besonderheiten und die Multidimensionalität des IGU zu erfassen und für den Unterrichtsalltag nutzbar zu machen.
Thomas Grosse führte eine Studie an niedersächsischen Musikschulen durch und untersuchte die am Gruppenunterricht beteiligten Personenkreise Schülerschaft, Eltern und Lehrkräfte. Er setzt deren Aussagen zueinander in Beziehung, wobei sowohl die Frage nach der Zufriedenheit mit dem Unterrichtsangebot als auch die Überlegung, ob unterschiedliche Zielsetzungen der Beteiligten sowie deren Haltung und Erwartungen den Unterrichtserfolg beeinträchtigen, eine Rolle spielen.

Dieses Buch richtet sich an alle Interessierten, die sich mit der Verbindung künstlerischer und sozialer Aspekte der Instrumental- und Vokalpädagogik beschäftigen. Es soll dazu beitragen, sich über die vielfältigen Gesichtspunkte bewusst zu werden, unter denen IGU beurteilt wird, um damit die Diskussion über den Gruppenunterricht gleichermaßen zu versachlichen und zu öffnen.

Thomas Grosse studierte Musikerziehung und künstlerische Ausbildung in Hannover. Nach dem Studium Oboist in verschiedenen Sinfonieorchestern. 1989–1998 Lehrer für Oboe, Keyboard und Bläserkammermusik, 1996–1998 Musikschulleiter. Seit 1998 Professor im Fachgebiet Ästhetische Kommunikation, Schwerpunkt Musik an der Evangelischen Fachhochschule Hannover. Promotion in Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Titel.
Unten stehend finden Sie Bild- und/oder Textdateien zum Download.

 

  9783896395443_Download Buch

Einloggen

Einen Login anlegen