Laden...

Musikalische Begabung in der Pubertät

Biologische und psychologische Einflüsse

von Marianne Hassler
ISBN: 978-3-89639-112-4
Drucken
Verkaufspreis18,00 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung

Dieses Buch ist über Amazon.de als Print-on-Demand Ausgabe erhältlich (das Buch wird bei einer Bestellung speziell für Sie gedruckt). Bitte bestellen Sie bei Bedarf direkt bei Amazon, im Verlag sind keine Exemplare mehr vorrätig!

Zur Bestellung bei Amazon.de

Forum Musikpädagogik, Band 31 (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter) 
· Unterreihe Augsburger Schriften (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter)
  • 138 Seiten, Abbildungen: 30, Paperback
  • Format 21,0 x 14,8 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 10.06.1998


Daß die Pubertät eine Zeit tiefgreifender Umbrüche ist, erlebt jeder Mensch an sich selbst und kann es auch an den anderen beobachten. Für den Bereich der musikalischen Entwicklung trifft dies ebenfalls zu.
Marianne Hassler untersucht die Entwicklung der musikalischen Begabung aus neurobiologischer Perspektive und berichtet über empirische Forschungsergebnisse, die Zusammenhänge von musikalischer Begabung, bestimmten Geschlechtshormonen, Androgynie, Lateralisation des Gehirns, der Fähigkeit zu räumlichem Denken und anderen Persönlichkeitsmerkmalen aufzeigen.
Dabei geht es der Autorin aber nicht nur um Fragen der Grundlagenforschung, sondern sie befaßt sich auch mit der Frage der Prognostizierbarkeit der Entwicklung musikalischer Begabung, mit dem Nutzen musikalischer Betätigung für Gehirn und Verhalten sowie praktischen Konsequenzen aus ihren Ergebnissen.
Die Autorin Prof. Dr. Marianne Hassler lehrt und forscht an der Universität Tübingen im Bereich Klinische und Physiologische Psychologie. Ihre Forschungsschwerpunkte: Entwicklung musikalischer Begabung unter Berücksichtigung neurobiologischer Einflüsse. Sie ist Mitglied im Center for the Neurobiology of Learning and Memory an der University of California, USA, Kuratorin des Instituts für Begabtenforschung und Begabtenförderung an der Universität Paderborn.

Einloggen

Einen Login anlegen