Laden...

Evaluation eines Musikalischen Mentoringsystems am Beispiel "Klasse Klassik"

von Ulrich Graba
ISBN: 978-3-89639-903-8
Drucken
Verkaufspreis49,80 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
Ab einem Bestellwert von 20,00 € liefern wir versandkostenfrei in Deutschland!
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
  • Downloads
Forum Musikpädagogik, Band 119 (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter) 
· Unterreihe Augsburger Schriften (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter)
  • 546 Seiten, Abbildungen: 15, Paperback
  • Format 24,0 x 17,0 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 27.11.2013



Blick ins Buch

Der Bayerische Rundfunk und das Bayerische Kultusministerium haben 2003 die seither jährlich veranstaltete Projektreihe "Klasse Klassik" als Jugendfördermaßnahme ins Leben gerufen und damit ein Musikalisches Mentoringsystem geschaffen. Unter Musikalischem Mentoring wird verstanden, dass Berufsmusiker Laien anleiten und mit diesen die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit präsentieren. Musiker des Münchner Rundfunkorchesters besuchen Schulorchester, arbeiten mit den Schülern in Stimm-, Register- und Tuttiproben und führen gemeinsam mit diesen bedeutende Werke, vor allem der sinfonischen Literatur, unter professionellen Bedingungen auf, meist unter der Leitung ihres Chefdirigenten. Die Mitwirkung bei solchen Projekten, insbesondere Berufsmusiker Seite an Seite als Mitmusizierende, Dozenten und Ratgeber zu erleben, trägt über das rein Musikalische hinaus zur Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen bei.
Zur Evaluation des Musikalischen Mentoringsystems "Klasse Klassik" werden mit unterschiedlichen Erhebungsinstrumenten nach einem auf den Untersuchungsgegenstand zugeschnittenen Forschungsdesign quantitative und qualitative Daten zu Organisation, Ablauf und Einschätzung des Projekts von den verschiedenen daran beteiligten Gruppen gewonnen. Die Auswertung ermöglicht es, charakteristische Eigenschaften von "Klasse Klassik" herauszuarbeiten und abzuleiten, welche Anforderungen ein Musikalisches Mentoringsystem allgemein erfüllen sollte. Zur ersten Prüfung derartiger Projekte wird eine Checkliste angeboten. Musikalisches Mentoring kann das allgemeine Bildungssystem ergänzen und auf andere Bereiche übertragen werden.

Ulrich Graba studierte in München Musik für das Lehramt an Gymnasien sowie die künstlerischen Fächer Violine und Viola. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Bratschist in verschiedenen deutschen Kulturorchestern und einem Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg unterrichtet er am Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg. Auf seine Initiative wurde 2009 Juventhusias, die Schwäbische Opern- und Orchesterakademie e.V., gegründet, deren künstlerische und organisatorische Leitung in seinen Händen liegt.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Titel.
Unten stehend finden Sie Bild- und/oder Textdateien zum Download.

 

  9783896399038_Inhaltsverzeichnis

  9783896399038_Titelseite_DRUCK_3D

Einloggen

Einen Login anlegen