Laden...

Der Opernführer als didaktisches Medium

Traditionelle Publikationen und moderne Konzepte im Vergleich (CD-ROM)

von Nikolaus Drebinger
ISBN: 978-3-89639-463-7
Drucken
vergriffen
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
Forum Musikpädagogik, Band 67 (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter) 
· Unterreihe Augsburger Schriften (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter)
  • 368 Seiten, Abbildungen: zahlr. (Farb-)Grafiken, CD-ROM
  • Format 19,0 x 13,5 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 16.03.2005


Um junge Menschen an die Oper heranzuführen, muss der Pädagoge häufig auf Opernführer zurückgreifen, denn die gängigen Unterrichtswerke behandeln nur eine begrenzte Anzahl von Werken, die nicht immer auf den nahe gelegenen Bühnen gespielt werden. Inwiefern sind aber solche Opernführer geeignet, operndidaktische Ziele zu verfolgen?
Dieser Frage ist der Autor Nikolaus Drebinger in einer wissenschaftlichen Untersuchung nachgegangen. Als Ergebnis hält die CD-ROM "Der Opernführer als didaktisches Medium" reichhaltiges Material für den Musikerzieher, den Theaterpädagogen, den Dramaturgen, den Musikdidaktiker und den Musikwissenschaftler bereit:
– Statistiken zum Opernbesuch und zur Vorbereitung auf den Opernbesuch
– einen Überblick über die verschiedenen Ansätze der Operndidaktik
– einen Überblick über die Berücksichtigung des Unterrichtsthemas Musiktheater in den Lehrplänen der Bundesländer
– einen Überblick über die Behandlung des Unterrichtsthemas Musiktheater in den gängigen Lehrwerken
– detaillierte vergleichende Untersuchungen zu 39 auf dem Markt zu findenden Opernführern und deren Eignung für bestimmte didaktische Konzepte
– das neue, vom Autor aus dem Unterricht heraus entwickelte Konzept OPERSONEN, das die Personenverhältnisse von 12 Opern und deren dramatische Situationen graphisch darstellt
– ein multimediales Beispiel des Konzeptes OPERSONEN
– weitere Vorschläge zu einer schülergemäßen Darstellung von Operninhalten
– eine umfangreiche Bibliographie zur Operndidaktik und Opernwissenschaft
Alle Ergebnisse und Konzepte werden in schnell einsehbaren Tabellen und Bildern, aber auch mit ausführlichen Texten auf 368 Seiten (pdf-Datei) und einer multimedialen Präsentation (Powerpoint) vermittelt. Seiten, Bilder und Präsentationen von einzelnen Übersichten oder Operninhalten lassen sich einzeln ausdrucken, bearbeiten oder projizieren und dienen so dem schnellen Überblick, der vertieften Information, der Erstellung von Arbeitsunterlagen und der Präsentation in Unterricht und Vortrag.

Zum Autor:
Nikolaus Drebinger studierte Schulmusik und Gesang in Würzburg sowie Deutschdidaktik und Psychologie in München. Er unterrichtet als Musik- und Gesangspädagoge an Schule und Hochschule und ist Dozent in der Lehrerfortbildung, Hochschullehrerfortbildung und Einrichtungen der Wirtschaftsförderung. Mit der vorliegenden Arbeit promovierte er an der Pädagogischen Hochschule Weingarten.

Einloggen

Einen Login anlegen