Laden...

Die Augsburger Weber

Leistungen und Krisen des Textilgewerbes um 1600

von Claus-Peter Clasen
ISBN: 978-3-89639-311-1
Drucken
vergriffen
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
Abhandlungen zur Geschichte der Stadt Augsburg, Band 27 (Hrsg. Stadtarchiv Augsburg)
  • 492 Seiten
  • Format 23,0 x 15,0 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 01.01.1981


Mit mehr als 2000 Weberwerkstätten war Augsburg vor dem Dreißigjährigen Krieg eine der größten Textilstädte Europas. Die Barchentweberei hatte für das Wirtschaftsleben Augsburgs vielleicht sogar größere Bedeutung als der Handel der Fugger und anderer Handelsgesellschaften. Doch obwohl die Augsburger Weber um 1600 jährlich eine halbe Million Tuche herstellten, lebten die meisten von ihnen in bitterer Armut. Claus-Peter Clasen versucht anhand des reichen Aktenmaterials des Weberhauses die komplizierten Strukturen des Textilgewerbes, die Leistungen und Krisen der Augsburger Weber um die Jahrhundertwende darzustellen.

Kürzlich angesehene Bücher

Einloggen

Einen Login anlegen