Laden...

Kinder, Karitas und Kapital

Studien zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte des frühmodernen Augsburg, Band 2: Die Waisenkinder

von Thomas Max Safley
ISBN: 978-3-89639-809-3
Drucken
Verkaufspreis24,80 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
Ab einem Bestellwert von 20,00 € liefern wir versandkostenfrei in Deutschland!
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
Studien zur Geschichte des bayerischen Schwaben, Band 39.2 (Hrsg. Rolf KIeßling, ab Bd. 45 Gerhard Hetzer)
  • 446 Seiten, Abbildungen: 7 Abb., zahlr. Grafiken, Hardcover
  • Format 23,0 x 16,0 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 16.02.2011



Blick ins Buch

Die Augsburger Waisenhäuser der frühen Neuzeit gehören zu den ältesten in Europa und können durch eine exzellente Quellenlage als Paradebeispiel für die Fürsorgemaßnahmen dieser Zeit gelten. Nachdem im ersten Band die Verflechtung von Karitas, Konfession und Kapital behandelt wurde, befaßt sich der zweite Band mit der Auswirkung dieser Verflechtung auf die Waisen der Stadt. Anhand von 5.734 biographischen Darstellungen der Kinder, die zwischen 1572 und 1806 zunächst im Städtischen, später im Evangelischen und im Katholischen Waisenhaus Augsburgs Aufnahme fanden, untersucht dieses Buch die Bedingungen verarmter, notleidender oder getrennter Familien.
In einer umfassenden Auswertung der einschlägigen Dokumente zeigt der Autor, wie erfinderisch und anpassungsfähig die Armen Augsburgs waren. Die Vorsteher der Waisenhäuser bemühten sich stets, den ihnen anvertrauten Kindern bürgerliche Tugenden wie Fleiß, Sparsamkeit, Gehorsam und Gottesfurcht beizubringen, und viele scheinen sich diese Charakterzüge bereitwillig angeeignet zu haben. Dennoch hatten manche Kinder und Familien auch eigene Ideen in bezug auf ›Bürgerlichkeit‹ und reagierten sehr beweglich auf die sich verändernden wirtschaftlichen und sozialen Begebenheiten.
Die Ergebnisse dieser Studien tragen erheblich zum wissenschaftlichen Verständnis der Selbstbestimmung, Individualität und Identität armer Leute der Frühneuzeit bei.

Einloggen

Einen Login anlegen