Laden...

Ehehaften und Dorfordnungen

Untersuchungen zur Herrschafts-, Rechts- und Wirtschaftsgeschichte des Rieses

von Gabriele von Trauchburg
ISBN: 978-3-928898-79-9
Drucken
vergriffen
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
Materialien zur Geschichte des bayerischen Schwaben, Band 23 (Hrsg. Kießling, Rolf)
  • 456 Seiten, Abbildungen: 15, Paperback
  • Format 21,0 x 14,8 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 25.11.1996


"alle gebot und verbot sind meines gnädigen herrn": In diesem Satz ist die gesamte Machtfülle eines Dorfherrn umschrieben: Dorfgerichtsvorsitz, die Vereidigung der Dorfbeamten sowie das Recht, Rechtsverordnungen zu erlassen. Ehehaften sind Sammlungen von Rechtssätzen für die kommunale Ebene - entstanden zwischen 1450 und 1800. Insgesamt zeichnen die Rieser Ehehaften ein anschauliches Bild vom ländlichen Leben in der Frühen Neuzeit.

Einloggen

Einen Login anlegen