Laden...

no_pic

Das neue Kreisau

Die Entstehungsgeschichte der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung 1989–1998

von Annemarie Franke
ISBN: 978-3-95786-105-4
Drucken
Verkaufspreis34,90 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
Ab einem Bestellwert von 20,00 € liefern wir versandkostenfrei in Deutschland!
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
  • Downloads
Schriftenreihe der Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944 e.V., Band 22 (Hrsg. Joachim Scholtyseck, Fritz Delp, Friedrich von Jagow)
  • 380 Seiten, Abbildungen: 27 sw-Fotos, Paperback
  • Format 24,0 x 17,0 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 26.10.2017


„Ohne den Umbruch des Jahres 1989 hätte Kreisau große Chancen gehabt, das Schicksal Hunderter von Denkmälern des preußischen Adels zu teilen und unwiederbringlich zur Ruine zu verfallen. Das ‚annus mirabilis‘ erwies sich für Kreisau als doppelt glücklich: Die Vorbehalte der polnischen Regierung gegenüber der Messe am St. Annaberg und die Wahl Kreisaus als weniger vergiftetem Ort machten aus dem Gut der von Moltkes eine Ikone der deutsch-polnischen Versöhnung.

Die Autorin kennt diese Geschichte bestens. Sie behandelt sie als Einleitung zur eigentlichen Erzählung, in der die Politiker und Behörden in Bonn, Warschau und Berlin eine wichtige Rolle spielen. Weitaus mehr Raum widmet Franke aber den NGOs – vor allem ihren Akteuren und deren Handlungsformen, Interaktionen, den Ursachen ihrer phasenweisen Niederlagen und des letztlichen Erfolgs.“

(Prof. Dr. Wlodzimierz Borodziej, Historisches Institut der Universität Warschau)

Einloggen

Einen Login anlegen