Laden...

Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben, Band 99

von Historischer Verein für Schwaben (Hrsg.)
ISBN: 978-3-89639-558-0
Drucken
Verkaufspreis25,00 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
Ab einem Bestellwert von 20,00 € liefern wir versandkostenfrei in Deutschland!
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben, Band 99 (Hrsg. Historischer Verein für Schwaben)
  • 528 Seiten, Abbildungen: 35 Abb., Hardcover
  • Format 23,5 x 16,0 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 27.12.2006


Vielfältige Aufsätze zur Geschichte Augsburgs und Bayerisch-Schwabens, u.a. Christof Paulus: Der Artikelbrief der Reichsstadt Augsburg im Schmalkaldischen Krieg
Aus dem Inhalt:
Manfred Keßler: Sebastian Franck aus Wörd als Übersetzer unter den Bedingungen der Zensur; Benjamin Scheller: Stiftungen im Umbruch der Erinnerungskultur oder: Jakob Fugger und das Stiftungsparadox; Christof Paulus: Der Artikelbrief der Reichsstadt Augsburg im Schmalkaldischen Krieg; Julian Jachmann: Die Künstler des Augsburger Rates – Kompetenzstrukturen und Organisationsformen in der städtischen Kunst um 1600; Wolfgang Wüst: Leben zwischen höfischem Luxus und ökonomischer Enge – die Residenzen der Bischöfe von Augsburg und der fränkischen Hohenzollern im Absolutismus; Georg Paula: Schriftstücke zu den Augsburger Malern in den Zunftakten von 1631 bis 1860; Wolfgang Pfeifer: Johann Stridbeck d. J. und das Projekt einer Schwabenkarte um 1700; Thomas Freller: Korsarenjäger, General und Gesandter – Joseph Maria von Rechberg und Rothenlöwen; Claus-Peter Clasen: Der Augsburger Wollmarkt 1835-1914; Reiner Zeeb: Ein Denkmal für Bürgermeister Carron du Val – 1848; Peter Fassl: 175 Jahre Bezirk Schwaben – Geschichte und Perspektiven; Helmut Gier: Neues Schrifttum zur Landeskunde Bayerisch-Schwabens, 82. Folge

Einloggen

Einen Login anlegen