Laden...

Illustri ac generoso Domino

Gedruckte Musikalienwidmungen an die Familie Fugger im 16. und frühen 17. Jahrhundert

von Stefanie Bilmayer-Frank
ISBN: 978-3-95786-070-5
Drucken
Verkaufspreis29,80 €
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
Ab einem Bestellwert von 20,00 € liefern wir versandkostenfrei in Deutschland!
Teile diese Seite auf Facebook
  • Beschreibung
  • Downloads
Studien zur Fuggergeschichte, Band 37 (Hrsg. Johannes Burkhardt, ab Bd. 36 Dietmar Schiersner)
  • 360 Seiten, Abbildungen: 17 Abb., zahlr. Notenbeispiele, Hardcover
  • Format 23,0 x 16,0 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 14.09.2016



Blick ins Buch

Das musikalische Wirken der Familie Fugger in der frühen Neuzeit war vielfältig und raumgreifend. Verschiedene Mitglieder der Familie musizierten nicht nur selbst, sondern sammelten darüber hinaus Instrumente und Musikalien. Um diese beschaffen oder auch an Dritte vermitteln zu können, nutzten sie ihre weit ausgreifenden Handelsnetze. Als Mäzene erhielten sie außerdem eine Vielzahl von Musikalienwidmungen.
Anhand dieser Musikdrucke untersucht die vorliegende Arbeit das Verhältnis der Familie Fugger zu Musikern wie Gregor Aichinger, Orlando di Lasso, Giovanni Gabrieli und anderen. Die Widmungsbriefe sind in vollem Wortlaut transkribiert. Ferner bieten Abbildungen, Notenbeispiele und die Edition eines Fuggerschen Hochzeitsmadrigals Anschauungsmaterial zu den behandelten Fragestellungen: Spiegelt sich im Repertoire der Widmungsdrucke die Fuggersche Vorliebe für italienische Musik und deren katholisches Engagement wider? Wie standen die Fugger protestantischen Musikern gegenüber? Welche Musik erklang zu Fuggerschen Hochzeiten?
Erstmals widmet sich eine Monographie in umfassender Weise dem Thema Fugger und die Musik.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Titel.
Unten stehend finden Sie Bild- und/oder Textdateien zum Download.

 

  9783957860705_Titelseite_DRUCK_3D

Einloggen

Einen Login anlegen