192.168.1.23
Login Warenkorb Kasse Kontakt Impressum AGB

 
Erweiterte Suche
Verlagsprogramm
Verlagsprofil
Service
Glückliche Schüler musizieren besser!
Neurodidaktische Perspektiven und Wege zum effektiven Musikmachen
von Nicolai Petrat
 

Bewertungen

 


Preis: 29.80 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)


Forum Musikpädagogik, Band 121 (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter) 
· Unterreihe Augsburger Schriften (Hrsg. Kraemer, Rudolf-Dieter) 

· 
Blick ins Buch

Musik bewegt uns, erzeugt Emotionen. Häufig empfinden wir Glücksgefühle, wenn wir Musik hören oder auch selber auf einem Instrument spielen. Wodurch aber wird die besondere musikalische Qualität erreicht, die uns beim musikalischen Vortrag innerlich so bewegt? Für Nicolai Petrat liegt der Schlüssel in einer glücklichen Verfassung von Musizierenden.
Nach heutigen neurowissenschaftlichen Erkenntnissen steht fest: Glückshormone haben Einfluss auf die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns. Der Autor zeigt in diesem Buch, dass eine glückliche Grundstimmung dazu beiträgt, die musikalischen Fähigkeiten auf dem Instrument besser zur Geltung kommen zu lassen: Schüler können ihr mitgebrachtes Potenzial besser nutzen, ihre Musik noch intensiver und lebendiger auf ihren Instrumenten ausdrücken. Sie bekommen sogar mehr Spaß am Musizieren. Dabei spielt es grundsätzlich keine Rolle, auf welchem Niveau musiziert wird. Eine glückliche Grundhaltung wirkt sich auf jede Art musikalischen Lernens und Ausdrückens mit einem Musikinstrument aus.
Leitfragen dieses Buches sind u.a.: Welchen Einfluss haben Glückshormone auf die "funktionelle Architektur" unseres Musikgehirns? Wie kann man als Instrumentallehrer/in den Unterricht so gestalten, dass diese funktionelle Architektur besser zum Tragen kommt? Wie müsste ein gehirngerechter Instrumentalunterricht aussehen? Welche Möglichkeiten gibt es, im Unterricht auf die glückliche Verfassung von Schülern so Einfluss zu nehmen, dass sie effektiver Musik machen können?
Dieses Buch ist für Interessierte geschrieben, die auf der Suche nach neuen Anregungen und nach Hintergrundwissen zur Verbesserung der Musizier- und Unterrichtspraxis sind.

Nicolai Petrat ist Professor für Didaktik der Musik an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf den Gebieten der Schülermotivierung im Instrumentalunterricht, neuen Perspektiven der Unterrichtsreflexion und Unterrichtsgestaltung sowie psychologischen Dimensionen der Musikverarbeitung.
 
· 164 Seiten, Abbildungen: einige, Paperback, Format 24,0 x 17,0 cm 
· 1. Auflage 
· Erscheinungsdatum: 16.06.2014 
· ISBN 978-3-89639-934-2 
· lieferbar

Teile diese Seite auf Facebook Teile diese Seite auf Facebook

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Bücher gekauft:


Musikschulen in Kooperation mit allgemeinbildenden Schulen<br>Wandel des Berufsbildes Musikschullehrer am Beispiel des Unterrichtsmodells „Stark durch Musik“<br><i>von Andreas Jäger</i>
Musikschulen in Kooperation mit allgemeinbildenden Schulen
Wandel des Berufsbildes Musikschullehrer am Beispiel des Unterrichtsmodells „Stark durch Musik“
von Andreas Jäger





Musikunterricht(en) im 21. Jahrhundert<br>Begegnungen – Einblicke – Visionen<br><i>hrsg. von Silke Schmid</i>
Musikunterricht(en) im 21. Jahrhundert
Begegnungen – Einblicke – Visionen
hrsg. von Silke Schmid





Ensemblespiel und Klassenmusizieren<br>Ein Handbuch für die Praxis in Schule und Musikschule<br><i>hrsg. von Rudolf-Dieter Kraemer; Wolfgang Rüdiger</i>
Ensemblespiel und Klassenmusizieren
Ein Handbuch für die Praxis in Schule und Musikschule
hrsg. von Rudolf-Dieter Kraemer; Wolfgang Rüdiger





Musizieren - Zentrum des Musiklernens in der Schule<br>Modelle - Analysen - Perspektiven<br><i>von Claudia Cerachowitz</i>
Musizieren - Zentrum des Musiklernens in der Schule
Modelle - Analysen - Perspektiven
von Claudia Cerachowitz





Streicherklassenunterricht<br>Geschichte – Gegenwart – Perspektiven<br><i>von Katharina Bradler</i>
Streicherklassenunterricht
Geschichte – Gegenwart – Perspektiven
von Katharina Bradler





Bewegungslinien der Musik<br>Alexander Truslit und seine Lehre der Körpermusikalität, der Kinästhesie der Musik<br><i>von Hans Brandner</i>
Bewegungslinien der Musik
Alexander Truslit und seine Lehre der Körpermusikalität, der Kinästhesie der Musik
von Hans Brandner



Warenkorbübersicht
0 Bücher im Warenkorb
Copyright © 2012 Wißner-Verlag
Onlineshop von OsCommerce – Realisiert von wißner-onlineservice